Veranstaltungen im Bistum Augsburg - Seite 2

Mo.
18.03.24 19:00
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
Bachs Johannes-Passion gehört längst zu den Achttausendern der Kirchenmusik. Doch so unumstößlich sie heute im Repertoire verankert ist, so wechselvoll war ihre Entstehungs- und Aufführungsgeschichte unter Bachs eigener Leitung. Mindestens viermal führte der Thomaskantor das Stück ab 1724 in Leipzig auf, jedes Mal in einer veränderten Fassung.

Wie Bachs Vertonung des Passionsberichtes experimentierte, wie dramatisch sich das Stück selbst und die Aufführungen gestalteten - dies thematisiert der Vortrag.


Keine Anmeldung erforderlich.
Di.
19.03.24 19:30
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
Immer wieder ist in den biblischen Schriften davon die Rede, dass Menschen Gott fürchten. Wir betonen heute viel deutlicher die Passagen, in denen von der Liebe
oder Barmherzigkeit Gottes die Rede ist, denn „Gott fürchten“ – das klingt nach einem strafenden Gott und mit einer solchen Gottrede wurden Gläubige in der Vergangenheit allzu oft in Angst und Schrecken versetzt.

Dabei ist es spannend, der Frage nachzugehen, was das Motiv der Gottesfurcht in der Bibel eigentlich meint, und von da ausgehend über unsere Gottesvorstellung und unsere Rede von Gott und dem Menschen neu nachzudenken. Dazu gibt der Vortrag Anregungen, die im Austausch erörtert werden können.


Teilnahmelink siehe unten
Do.
21.03.24 19:30
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
„Am besten mit warmen Händen geben.“
Diese vielzitierte Weisheit ist auch in Zeiten, in denen der Staat immer mehr auf das Vermögen der Bürger zugreift, nicht immer sachgerecht. Der Vortrag behandelt ausführlich die rechtlichen Grundzüge von Schenkungen zu Lebzeiten, genauso wie die gestalterischen Möglichkeiten im Erbrecht. Gemeinsam werden Motive für lebzeitige Schenkungen erarbeitet und analysiert.

In einem weiteren Teil des Vortrags werden häufige Fallstricke bei lebzeitigen Überlassungen angesprochen.


Teilnahmelink siehe unten


Veranstaltung mit Gebärdensprachdolmetscher.
Fr.
22.03.24 09:00
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
Freude und Leid gehören zum Leben von uns Menschen, auch wenn wir das Zweite gern vermeiden würden.

So oft ist Leid, welches wir erleben, nicht durch uns selbst verursacht. Meist ist es auch nicht durch andere beabsichtigt. Dennoch müssen wir selbst dann mit den Folgen leben. Unsere Wege, damit umzugehen, sind so vielfältig, wie wir verschieden sind. Menschen, an denen wir uns orientieren können, sind uns dabei eine Hilfe.

Das Alte Testament erzählt im Richterbuch vom Feldherren Jiftach und seiner Tochter. Die wenig bekannte Geschichte der namenlosen Tochter dieses Mannes kann in ihrer Dramatik verstören, doch sie weist auch einen möglichen Weg der Trauerbewältigung. Nehmen wir uns Zeit, von ihrem Umgang mit Trauer zu lernen.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes und Fachbereich Frauenseelsorge, Bistum Augsburg

Fr.
22.03.24 18:00 - 24.03.24 13:00
Oase Steinerskirchen
Frauenseelsorge
Erwachsene und Kinder üben in der Auseinandersetzung mit der Osterthematik Zuversicht und Vertrauen ins Leben ein. Naturpädagogische Erfahrungen ermöglichen den TeilnehmerInnen einen Zugang zum Aufblühen der Natur im Frühling und stärken das Entdecken der eigenen Resilienz. In abwechslungsreichen methodischen Einheiten werden die Erziehungskompetenz der Eltern sowie das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gestärkt.
Gleichzeitig werden die Alleinerziehenden in der Wahrnehmung ihres Erziehungsauftrages unterstützt. Gesprächsimpulse helfen den TeilnehmerInnen dabei, individuelle Bewältigungsstrategien für die Herausforderungen ihres Alltags zu entwickeln. Während des Wochenendes erfahren die Alleinerziehenden konkrete Entlastung, Unterstützung und Wertschätzung. Verschiedene Übungen zwischen Erwachsenen und Kindern erleichtern die Stressprävention im Familienalltag. Durch die Reflexion des Erlebten und Entdeckten wird der Transfer in die Alltagswelt angebahnt.
Di.
02.04.24 20:00
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
An jedem ersten Montag im Monat lassen wir eine biblische Erzählung durch die Methode des Bibliologs lebendig werden.
Ein vertiefendes Nachgespräch, ergänzt durch fachliche Informationen aus der Bibelwissenschaft, erschließt neue Sichtweisen auf die Aussagen des Textes.
Keine Vorkenntnisse erforderlich.


Teilnahmelink zur Veranstaltung siehe unten.


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes.
Mo.
08.04.24 19:00
Diako / Hotel am alten Park
KEB im Bistum Augsburg
Wenn der eigene Tod plötzlich konkret wird, fühlen sich viele Menschen einsam und verloren. Anhand von bewegenden Geschichten erzählt die Autorin, wie Ärzte, Psychotherapeuten, Pflegende und Mitarbeitende im Hospiz kranken Menschen über diagnostische und therapeutische Aspekte hinaus auch seelische Sterbebegleitung leisten können. Sie zeigt wie Patienten und Angehörige inneren Frieden und eine Aussöhnung mit dem eigenen Tod finden können.


In Zusammenarbeit mit: Evangelisches Forum Annahof
Di.
09.04.24 10:00
St. Georg
KEB im Bistum Augsburg
St. Georg im nördlichen Domviertel gelegen war von 1142 bis zur Säkularisation die Kirche einer Gemeinschaft von Augustiner Chorherren und auch Pfarrkirche.
Trotz einer wechselvollen Geschichte und etlicher Zerstörungen bietet sie bis heute eine eindrucksvolle Baugestalt und Kunstwerke aus verschiedenen Jahrhunderten, wie eine romanische Knotensäule oder den „Salvator mundi“ von Loy Hering. St. Georg ist auch mit berühmten Namen verbunden, so mit der Familie Mozart und mit Sebastian Kneipp, der dort Kaplan war.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de
Sa.
13.04.24 08:00
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Die Viten des Bischofs Ulrich preisen sein Wirken für die Seelsorge und den Aufbau des Bistums. Den Quellen seiner Spiritualität und seiner Weisheit gehen wir auf der anderen Seite des Bodensees nach. In St. Gallen erhielt Ulrich seine Ausbildung. Bis heute beherbergt die Bibliothek einen großen Schatz mittelalterlicher Handschriften, die viel über das Denken und Wollen des 10. Jahrhunderts verraten.

Es werden größere Strecken zu Fuß zurückgelegt. Auch ein Zwischenstop in Bregenz ist eingeplant.

08.00 Uhr Abfahrt P + R Augsburg Nord
09.00 Uhr Zustieg Memmingen
20.00 Uhr Rückkunft


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de



In Zusammenarbeit mit: KEB Memmingen
Mo.
15.04.24 18:00
Alte Mensa
KEB im Bistum Augsburg
1972 publizierte der Club of Rome seine einschlägige Studie „Die Grenzen des Wachstums“. 50 Jahre später veröffentlichte nun eine Gruppe international angesehenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einen aktuellen Lagebericht: Was ist nötig, um den Planeten noch möglichst effektiv vor katastrophalen, irreparablen Schäden zu bewahren? Wie kann die Welt zu einem guten Lebensraum für alle Menschen werden, sodass niemand auf Kosten anderer lebt?

Hierfür, so die These, genügen keine kleinen Umstellungen, vielmehr sind große, globale Kehrtwenden die einzige Chance: Diese fünf Kehrtwenden bestehen aus der Transformation des Welthandels und der Energienutzung, dem Einsatz für Geschlechtergerechtigkeit, dem Kampf gegen die Ungleichheit in und zwischen Staaten sowie der Umstellung hin zu einer gesunden, nachhaltigen Ernährung.

Wie kann unsere „bewundernswerte, unbekümmerte, vielgestaltige, inspirierende und verwirrende Zivilisation“ noch eine Zukunft haben?

Im Rahmen einer Vortragsreihe stellen an mehreren Abenden Dozierende der Technischen Hochschule und der Universität Augsburg je einen Ansatz vor.
Im Anschluss daran diskutieren wir diese zusammen und überdenken politische Entscheidungen sowie individuelles Verhalten.

Weitere Termine dieser Reihe werden noch bekannt gegeben.



In Zusammenarbeit mit: AG Bildung und Nachhaltigkeit, Technische Hochschule Augsburg