Katholische Erwachsenenbildung Stadt Augsburg e.V. / KEB im Bistum Augsburg

Anschrift

Kappelberg 1
86150 Augsburg

Kontakt

Telefon 0821 31 66 88 22
Fax 0821 31 66 88 29
E-Mail erwachsenenbildung@bistum-augsburg.de
Web www.keb-augsburg.de

Siehe auch

Anders als erwartet ...

living library mit Marlene Scholz
Mo. 22.04.24 15:00
Veranstaltung ausgebucht
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
Wer Geschichten mag, kann Bücher lesen – oder in der „lebenden Bibliothek“ Menschen beim Erzählen zuhören. Geschichten, die das Leben schreibt, sind sowieso oft die spannendsten: sie zeigen Schönes, Erschreckendes, Absurdes und Alltägliches. Es kommt auf den Blickwinkel an. Und mit den Jahren lässt sich vieles neu und anders sehen.

Im Krieg geboren, zerbombt, ein Geschwisterkind verhungert, Armut der 50er Jahre, die Erfahrung der „Verschickten Kinder“. Der glamouröse Beruf später als Modezeichnerin und auf Laufstegen ist die Kompensation. Es reift der Entschluss, der Oberflächlichkeit dieses Berufes zu entkommen. Ein Theologiestudium und Eintritt bei Missionsdominikanerinnen in Afrika eröffnen einen 30-jährigen Einsatz in der Erwachsenenbildung. Dann der Umbruch, der alles Weitere in neue Bahnen lenkt …


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


Der Hl. Franz gegenwärtig - Online-Veranstaltung

Gesellschaft im Umbruch ökumenisch betrachtet
Mi. 24.04.24 19:15
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
Die Generationenstimmung zu Lebzeiten des Hl. Franz von Assisi hat Ähnlichkeiten zur Gegenwart. Vielleicht erscheint er auch deswegen 800 Jahre nach seinem Tod vielen als Lichtgestalt. Der Revolutionär Francesco wirkte mit der Kirche in die Gesellschaft. Papst Franziskus bezieht den Hl. Franz lebhaft in seine Reformvorschläge für eine zukunftsfähige Welt ein. Der Heilige ist dabei ökumenisch so wirksam wie kein anderer. Die aktuelle evangelische und katholische Franziskusforschung bietet überraschend Neues.


Teilnahmelink siehe unten


Leben ist Begegnung

living library mit Dr. Marianne Schuber
Mo. 29.04.24 15:00
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
Geboren 1933 in Augsburg. Nach der Ausbildung zur Volksschul-, Realschul-, Blinden- und Sehbehindertenlehrerin gründete und leitete sie ab 1974 die Realschule für Sehbehinderte in Augsburg, ab 1983 in Unterschleißheim. Das von ihr entwickelte Schulkonzept war in Deutschland zu dieser Zeit einzigartig: Erstmals konnten Sehbehinderte einen anerkannten Realschulabschluss erwerben. Nebenbei studierte sie Geschichte in München und promovierte 1985.

Heute ist Dr. Schuber vor allem durch ihr Oberhauser „Museums-Stüble“ bekannt und durch Veröffentlichungen zur Geschichte Oberhausens.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


„Im See der Ungewissheit tauchen“ - Online-Veranstaltung

Vom Wagnis der Wendepunkte im Leben aus psychologischer Perspektive
Di. 30.04.24 19:30
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
Wir alle kennen Wendepunkte im Leben: Vom Kind zum Erwachsenen, von der Schule in die Ausbildung, die erste Beziehung, Trennungen und Verluste ... Situationen, in denen wir aus Gewohntem heraustreten oder vielleicht auch hinausgeworfen wurden und Neues wagen (müssen), sind kritische Phasen im menschlichen Leben.

Gelingt solch ein Übergang, wachsen wir mit unserer gesamten Persönlichkeit. Aber Veränderungen bergen die Gefahr des Scheiterns. Der Vortrag betrachtet exemplarische Umbrüche im menschlichen Leben, wie diese gelingen können und welche Hilfen und Helfer zur Verfügung stehen.


Teilnahmelink siehe unten


Unser Stift Melk

Das Weltkulturerbe mit Mitgliedern des Konvents erkunden
Mi. 01.05.24 - 05.05.24
Veranstaltung entfällt
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Wir entdecken eines der schönsten Barockensembles mitten in einer der schönsten Landschaften Europas auf einmalige Weise: Mönche der Melker Gemeinschaft führen zu den Glanzpunkten, aber auch gewöhnlich nur wenig zugänglichen Orten des Stifts. Geschichte und geistliche Bedeutung des Stifts, Architektur und Kunst, die Bibliothek und Paramente werden fachkundig vorgestellt.

Programm:

1. Tag: Willkommen im Stift Melk
Anreise nach Melk. Der geistliche Begleiter P. Johannes Rathfelder erläutert die Geschichte und soziale Funktion des Stifts. Führung durch die Klosterkirche mit Prior Jakob Deibl und Gräfin Theresia von Waldburg.

2. Tag: Museum, Paramente, Park und Klostergarten
Auf eine Führung durch das Stiftsmuseum mit dem Ulrichsbecher folgt ein Vortrag von Gräfin Theresia von Waldburg zu den berühmten Melker Ornaten, darunter eines, das von Kaiserin Maria Theresia bestickt wurde.
Nach einer Mainandacht besichtigen wir Stiftspark, barocken Lustpavillon und den Kräuterklostergarten mit P. Martin Rotheneder.

3. Tag: Stiftsbibliothek, Prälatur, Mineraliensammlung
P. Gottfried Glaßner stellt sein Reich die Stiftsbibliothek vor. Wir erhalten eine Einführung ins Stundengebet.
P. Ludwig Wenzl führt in der Prälatur u.a. zu Lucas Cranachs d. Ä. „Madonna unter der Weinlaube“ und besichtigen die Mineraliensammlung.

4. Tag: Wachau und Donauschifffahrt
Im ehem. Kloster Schönbühl mit seiner Heilig Land Nachbildung feiern wir Eucharistie. Über die bedeutsame Kirche St. Johann im Mauerthale kommen wir nach Krems und fahren ab Weißenkirchen auf der Donau zurück.

5. Tag: Besondere Orte im Stift und Rückfahrt
Gruft und Glockenstube besichtigen wir u.a. bevor wir mit einem Reisesegen verabschiedet werden.



Gebühr:
885,00 € p.P. im DZ (1.005,00 € im EZ) inkl. Zug, Bus, Schiff und Eintritte, vier Übernachtungen in Melk, HP

Anmeldung bis 5. April 2024 erforderlich bei der Pilgerstelle der Diözese Augsburg unter:
Tel. (0821) 3166 3240 oder pilgerstelle@bistum-augsburg.de



In Zusammenarbeit mit: Pilgerstelle der Diözese Augsburg
Do. 02.05.24 19:30
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
Das Buch bildete die Voraussetzung für die Entwicklung der Weltreligionen ebenso wie der Literatur und der Wissenschaften. Über Jahrtausende war es einer gesellschaftlichen Elite vorbehalten und wurde erst mit der Industrialisierung zu dem uns heute so selbstverständlichen Alltagsgegenstand.

Ob als Tontafel, als Buchrolle, als gedrucktes Buch oder als E-Book ist das Buch seit rund 5000 Jahren das Gedächtnis und der wichtigste Wissensspeicher der Menschheit. Der Vortrag gibt einen Überblick über diese lange und spannende Geschichte.


Teilnahmelink siehe unten


Sprechen im Kirchenraum

Rhetorik für Kirchenführungen
Sa. 04.05.24 09:30
Veranstaltung ausgebucht
Exerzitienhaus St. Paulus
KEB im Bistum Augsburg
Kirchenräume unterscheiden sich in ihrer Atmosphäre und Akustik nicht nur von anderen Räumen, sondern auch untereinander. Bei Kirchenführungen sollen Inhalte klar verständlich und möglichst lebendig vermittelt werden. Wie gelingt es, hier den richtigen Ton zu treffen und wie spreche ich für die Zuhörenden möglichst aktivierend?

Der Tag beginnt mit allgemeinen Informationen und Übungen zum Thema Stimme und Körpersprache. Im Anschluss wenden wir das Gelernte im Kirchenraum an.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de
Mo. 06.05.24 20:00
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
An jedem ersten Montag im Monat lassen wir eine biblische Erzählung durch die Methode des Bibliologs lebendig werden.
Ein vertiefendes Nachgespräch, ergänzt durch fachliche Informationen aus der Bibelwissenschaft, erschließt neue Sichtweisen auf die Aussagen des Textes.
Keine Vorkenntnisse erforderlich.


Teilnahmelink zur Veranstaltung siehe unten.


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes.

Tiere im tim

Kunsthandwerk aus Bast von Else Stadler-Jacobs
Mi. 08.05.24 10:15
tim
KEB im Bistum Augsburg
Ein halbes Jahrhundert lang schlummerte unentdeckt auf einem Dachboden ein Schatz. Gut verstaut in unzähligen Kartons lagerten dort über 600 kunsthandwerklich hochwertige Tiere aus Bast, einem textilen Material.
Es handelte sich dabei um den Nachlass von Else Stadler-Jacobs, die ab 1927 unzählige dieser Tiere als Dekorationsobjekte herstellte und unter dem Namen Bastowerkstatt weltweit verkaufte.

Das umfassende Werk von Else Stadler-Jacobs (1899–1997) ist in seiner Fülle und Originalität einmalig.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: tim, Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg, KEB Stadt Augsburg

Ungleichheitskehrtwende

Earth for all - eine gerechte Welt für alle!
Mi. 08.05.24 18:00
Technische Hochschule Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Die Einkommens- und Vermögensunterschiede sowohl national als auch international sind bekanntermaßen eklatant. Sie sind ein Ausdruck sozialer und ökonomischer Ungleichheit. Diese Ungleichheit trägt zu gesellschaftlichen und globalen Verwerfungen bei. Um soziale Gerechtigkeit zu schaffen, bedarf es einer breiten Solidarisierung der von Ungleichheit betroffenen Menschen. Nur so können Maßnahmen wie eine Steuerpolitik, die Umverteilung ermöglicht, und der Kampf gegen Ausbeutung durchgesetzt werden.

Anschließend Austausch in Kleingruppen zu wichtigen Aspekten des Themas und mit fortschrittlichen Akteurinnen und Akteuren aus Augsburg.


In Zusammenarbeit mit: AG Bildung und Nachhaltigkeit, Technische Hochschule Augsburg und Zentrum für Klimaresilienz der Universität Augsburg

Friends

Führung
Mi. 15.05.24 10:15
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben!
KEB im Bistum Augsburg
Neben großartigen Erwerbungen aus den klassischen Sammlungsschwerpunkten der Augsburger Museen haben sich die Freunde der Kunstsammlungen Augsburg e.V. auch dem Bereich der Gegenwartskunst geöffnet.

Die Ausstellung ‚Friends‘ würdigt dieses wichtige Engagement und zeigt repräsentative Erwerbungen zeitgenössischer Kunst – ein substanzieller Beitrag zur kontemporären Augsburger Kunstlandschaft.

Hinweis: Die zuerst geplante Ausstellung `parallel`entfällt.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Kunstsammlungen und Museen Augsburg

Ermächtigungskehrtwende

Earth for all - eine gerechte Welt für alle!
Mi. 15.05.24 18:00
Technische Hochschule Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Geschlechtergerechtigkeit ist entscheidend – in Bildung, Gesundheitsversorgung, Entlohnung, Rente, bei der Besetzung von Führungspositionen und in der Familienarbeit. Gesellschaften, die sich für Geschlechtergerechtigkeit einsetzen, geht es besser.

Anschließend Austausch in Kleingruppen zu wichtigen Aspekten des Themas und mit fortschrittlichen Akteurinnen und Akteuren aus Augsburg.


In Zusammenarbeit mit: AG Bildung und Nachhaltigkeit, Technische Hochschule Augsburg und Zentrum für Klimaresilienz der Universität Augsburg
Fr. 17.05.24 15:00
Augsburger Dom Südportal (Willkommenstheke)
KEB im Bistum Augsburg
Im mittelalterlichen Augsburger Dom vermischen sich zwei Baustile, die Schwere der Romanik (11./12. Jh.) und die Leichtigkeit der Gotik (14./15. Jh.). Erkennbar ist dies sowohl an der Baukonstruktion und am Baumaterial, wie auch an der prächtigen Innenausstattung mit bedeutenden religiösen Kunstwerken. Einige Merkmale und Besonderheiten liegen jedoch im Verborgenen und im Dunkeln der Geschichte. Die Teilnehmer erwartet eine 90-minütige Außen- und Innenführung.

Treffpunkt:
Augsburger Dom, Südportal (Willkommenstheke)


Anmeldung erfordlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: KEB Stadt Augsburg

"Im Anfang war das Wort" - Monatsbeginn mit Bibliolog - Online-Veranstaltung

Jesus, seine Mutter und seine Brüder Mk 3,20-35
Mo. 03.06.24 20:00
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
An jedem ersten Montag im Monat lassen wir eine biblische Erzählung durch die Methode des Bibliologs lebendig werden.
Ein vertiefendes Nachgespräch, ergänzt durch fachliche Informationen aus der Bibelwissenschaft, erschließt neue Sichtweisen auf die Aussagen des Textes.
Keine Vorkenntnisse erforderlich.


Teilnahmelink zur Veranstaltung siehe unten.


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes.

In den Bergen findest du zu dir

Was wir beim Wandern über Resilienz lernen
Di. 04.06.24 19:00
Evangelisches Forum Annahof
KEB im Bistum Augsburg
Einmal im Leben zu Fuß über die Alpen: Nach diesem Selbstversuch und den Begegnungen mit Menschen, die besonders widerstandsfähig und lebensfroh sind, zeigt der Vortrag, wie Resilienz und innere Stärke möglich sind oder gelernt werden können. Zum Vorschein gekommen sind beeindruckende Lebensgeschichten und Ideen dazu, was uns stark macht. Diese Erfahrungen lassen sich vom Wandern in vielerlei Lebenszusammenhänge übertragen und helfen dabei, mit Höhen und Tiefen des Lebens gelassener umzugehen.


In Zusammenarbeit mit: Evangelisches Forum Annahof

Weniger Plastik und Fleisch - Online-Veranstaltung

Wie die Uniklinik nachhaltiger werden will
Di. 04.06.24 19:30
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
Welche Verantwortung trägt ein universitätsmedizinisches Großklinikum in der Thematik der ökologischen Nachhaltigkeit? Welche Möglichkeiten bestehen, welche Grenzen sind zu beachten? Welche Herausforderungen bedeuten die ansteigenden Energiekosten für das Gesundheitswesen?


Teilnahmelink siehe unten

Ernährungskehrtwende

Earth for all - eine gerechte Welt für alle!
Mi. 05.06.24 18:00
Technische Hochschule Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Ziel ist eine Ernährung, die die Gesundheit des Menschen und des Planeten gleichermaßen erreicht. Notwendig sind effiziente und regenerative Anbautechniken, regionale Produktion, Einschränkung des Flächenverbrauchs, Vermeidung von Lebensmittelverschwendung, Erhalt der Artenvielfalt und Schutz der Meere, des Süßwassers und der Böden…

Anschließend Austausch in Kleingruppen zu wichtigen Aspekten des Themas und mit fortschrittlichen Akteurinnen und Akteuren aus Augsburg.


In Zusammenarbeit mit: AG Bildung und Nachhaltigkeit, Technische Hochschule Augsburg und Zentrum für Klimaresilienz der Universität Augsburg

Wasser in der Musik

Von Wassernixen, sprudelnden Fontänen und spiegelnder See
Do. 06.06.24 19:30
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
Ausgehend von Mythen, die im Wasser den Ursprung des Lebens sehen, weist das Element vielfältige symbolische Bezüge zu den Bereichen Leben, Tod, Kreislauf, Liebe oder Schicksal auf. Am Beispiel ausgewählter Werke wird gezeigt, wie sich Komponisten verschiedener Epochen und Kulturkreise mit dem Wasser und seinen historisch, kulturell und religiös geprägten Bedeutungen auseinandergesetzt haben oder sich vom Wasser als einem ursprünglichen Element oder Naturphänomen inspirieren ließen.


In Zusammenarbeit mit: Evangelisches Forum Annahof
Fr. 07.06.24 15:00
Augsburger Dom Südportal (Willkommenstheke)
KEB im Bistum Augsburg
Im mittelalterlichen Augsburger Dom vermischen sich zwei Baustile, die Schwere der Romanik (11./12. Jh.) und die Leichtigkeit der Gotik (14./15. Jh.). Erkennbar ist dies sowohl an der Baukonstruktion und am Baumaterial, wie auch an der prächtigen Innenausstattung mit bedeutenden religiösen Kunstwerken. Einige Merkmale und Besonderheiten liegen jedoch im Verborgenen und im Dunkeln der Geschichte. Die Teilnehmer erwartet eine 90-minütige Außen- und Innenführung.

Treffpunkt:
Augsburger Dom, Südportal (Willkommenstheke)


Anmeldung erfordlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: KEB Stadt Augsburg

Energiekehrtwende

Earth for all - eine gerechte Welt für alle!
Mi. 12.06.24 18:00
Technische Hochschule Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Erforderlich sind mehr Effizienz, vollständige Elektrifizierung auch der industriellen Prozesse und Energie aus erneuerbaren Energien. Das alles muss gerecht für einkommensschwache Gruppen hier und im Rest der Welt erfolgen. Wie ist das machbar?

Anschließend Austausch in Kleingruppen zu wichtigen Aspekten des Themas und mit fortschrittlichen Akteurinnen und Akteuren aus Augsburg.


In Zusammenarbeit mit: AG Bildung und Nachhaltigkeit, Technische Hochschule Augsburg und Zentrum für Klimaresilienz der Universität Augsburg
Do. 13.06.24 19:30
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
Um die Jahrhundertwende wurde eine Generation von Frauen geboren, die als erste Zugang zu einer professionellen künstlerischen Ausbildung an Akademien hatte. Trotz erster Erfolge in den 20er Jahren, stellte sich diesen Frauen, was ihre künstlerische Entwicklung und öffentliche Wahrnehmung betraf, eine Vielzahl von Hindernissen in den Weg wie Arbeitsverbote im Dritten Reich, Krieg, Vertreibung, kriegsbedingter Verlust der Arbeiten und die Mühsal der Nachkriegszeit. Außerdem war vor allem für Künstlerinnen, die eine Familie gegründet hatten, die Balance zwischen der Realisierung ihrer künstlerischen Ambitionen und den familienbedingten Aufgaben schwer zu halten.

Erst jetzt, im zeitlichen Abstand, spricht man von einer verschollenen Generation, deren Werk es wieder zu entdecken gilt.


Teilnahmelink siehe unten


Veranstaltung mit Gebärdensprachdolmetscher.
Di. 18.06.24 10:15
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben!
KEB im Bistum Augsburg
Seit der Renaissance sammelte die Stadt Augsburg Entwurfs- und Erinnerungsmodelle von wichtigen Bauprojekten. Im Rathaus richtete 1620 Stadtwerkmeister Elias Holl den Raum über dem Goldenen Saal als städtische Modellkammer ein.

Die Modellkammer wurde im 20. Jahrhundert an das Maximilianmuseum abgegeben. Ihr stadt- und kulturgeschichtlich bedeutender Bestand ist heute weltweit ohne Parallele. Sie ist national wertvolles Kulturgut.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Kunstsammlungen und Museen Augsburg

Kapellen mit allen Sinnen erleben

Picknick, Poesie, Singen, Gesang, spirituelle Impulse
Sa. 22.06.24 09:00
vor Ort
KEB im Bistum Augsburg
Erste Station ist der zeitgenössische Sakralbau des Stararchitekten John Pawson in Unterliezheim. Danach geht es zurück in die Vergangenheit zur mittelalterlichen Ruinenkirche Spindeltal. Pilgern (auf Wunsch auch Busfahrt mgl.), Impulse und freie Andachtsformen, gemeinsames Picknick, Gedichte, Musik und Gesangsvortrag einer Sopranistin in besonderer Atmosphäre gestalten den Tag.

Für den 21.6. und 23.6. kann über das Exerzitienhaus Leitershofen ein erweitertes Rahmenprogramm gebucht werden.

Abfahrt:
9.00 Uhr Haus Sankt Ulrich, Augsburg (keine Parkmöglichkeit)
9.10 Uhr Plärrergelände
19.00Uhr Rückkunft


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Pilgerstelle der Diözese Augsburg und Exerzitienhaus Leitershofen

„Und nun geh und lerne“

Impulse zur Bildung aus jüdisch-christlich-muslimischer Perspektive
So. 23.06.24 10:00
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
Gott spricht den Menschen an. Sein Wort steht am Anfang des Glaubens für Juden, Christen und Muslime.

Wo lassen sich junge Menschen für Gottes Wort ansprechen? Welche Erfahrungen haben wir mit den Orten der religiösen Bildung – Familie, Schule oder Gemeinde – und welche Perspektiven haben wir für die Zukunft?

Der Studientag bringt drei Religionen miteinander ins Gespräch darüber, wo die Menschen heute Herzensbildung erwarten und wie wir in unserer Zeit einen Funken mehr Göttlichkeit weitergeben können.



Impulse Biographische Zugänge: Hellhörig geworden für Gott
Moderation: Dipl.-Hist. Markus Schütz

Podium Diskussion: Einen Funken Göttlichkeit weitergeben
Moderation: Dipl.-Theol. Michael Rösch

Foyer Rahmenprogramm:
Freuen Sie sich auf ein kulturelles Programm, das wir auf keb-augsburg.de ankündigen werden.



Anmeldung erbeten unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de

Grüne Oase Augsburgs

Führung durch den Botanischen Garten
Di. 25.06.24 10:00
Botanischer Garten Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Der Botanische Garten am Siebentischwald bietet auf circa 10 Hektar Fläche über 3100 Pflanzenarten. Die Führung informiert über Geschichte, Lage und Aufbau der Grünanlage. Wir werden heimische und exotische Pflanzen entdecken und bekommen Einblicke in die Besonderheiten des Augsburger Botanischen Gartens, beispielsweise besuchen wir den Japangarten. Dieser kostbare „Garten der Freundschaft“ wurde vom japanischen Landschaftsarchitekten Yoshikuni Araki gestaltet.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: KEB Stadt Augsburg

170 Jahre Augsburger Kammgarnspinnerei

Rungang über das Gelände einer Textilfabrik
Do. 27.06.24 10:15
tim
KEB im Bistum Augsburg
Pferdestall, Badehäuschen und Gartenpavillon gehören nicht zu einer Textilfabrik? Lassen Sie sich überraschen!

Im Rundgang über das Gelände der Augsburger Kammgarnspinnerei – heute Standort des Staatlichen Textil- und Industriemuseums Augsburg – wird die fast 170-jährige wechselvolle Geschichte eines riesigen Textilbetriebes anschaulich und nachvollziehbar erzählt.

Die Führung dauert ca. 120 Minuten und Teilnehmende sollten gut zu Fuß sein.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: tim, Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg
Mo. 01.07.24 20:00
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
An jedem ersten Montag im Monat lassen wir eine biblische Erzählung durch die Methode des Bibliologs lebendig werden.
Ein vertiefendes Nachgespräch, ergänzt durch fachliche Informationen aus der Bibelwissenschaft, erschließt neue Sichtweisen auf die Aussagen des Textes.
Keine Vorkenntnisse erforderlich.


Teilnahmelink zur Veranstaltung siehe unten.


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes.

Austausch- und Ermutigungsfest

Erth for all - eine gerechte Welt für alle!
Mi. 03.07.24 17:00
Technische Hochschule Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Feiern, Vernetzen, Weiterkommen im Sinne einer global gerechten lokalen Entwicklung. Mit und für fortschrittlich Aktive, Interessierte sowie Entscheiderinnen und Entscheider aus Zivilgesellschaft, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.
Bei Getränken, Imbiss und Musik werden Ideen und Impulse aus den vorherigen Veranstaltungen vorgestellt, die „eine gerechte Welt für alle“ möglichst schnell und vor Ort voranbringen.

Wir freuen uns auf Sie.


In Zusammenarbeit mit: AG Bildung und Nachhaltigkeit, Technische Hochschule Augsburg und Zentrum für Klimaresilienz der Universität Augsburg

Zwischen Erde und Himmel

Märchen von Bäumen
Do. 04.07.24 19:30
Exerzitienhaus St. Paulus
KEB im Bistum Augsburg
Bäume sind ein Inbegriff unerschöpflicher Lebenskraft: fest verwurzelt sich aufrichtend und behauptend, wie Jahresringe die eigene Mitte spüren - sich ausstreckend nach dem Himmel.

Im Lauschen auf verzaubernde Worte und Klänge tauchen wir ein in ungeahnte Welten uralter Lebensbegleiter.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de

Miteinander in der Welt leben

Werkstattgespräch zur Benediktsregel
Di. 09.07.24 19:30
Benediktinerabtei St. Stephan
KEB im Bistum Augsburg
„Die gemeinsame Ordnung der Benediktiner zeigt, wie die Mönche miteinander in der Welt leben, nicht, wie man die Welt verlässt.“ Mit dieser Überlegung nimmt Harvey Cox eine aktuelle Befindlichkeit auf. Vielerorts und auf vielfache Weise finden Menschen die Welt und ihr Leben zum Davonlaufen.
Wie Miteinander leben und es miteinander aushalten gehen könnte, dazu suchen wir an diesem Abend Impulse aus der Benediktusregel.


In Zusammenarbeit mit: Benediktinerabtei St. Stephan

Klosterinsel Reichenau

Welterbe aus Ulrichs Zeit
Fr. 12.07.24 07:15 - 13.07.24 21:00
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Der Name „Reichenau“ ist Programm: Auf dem fruchtbaren Inselboden gedeiht geistliches Leben ebenso gut wie Gemüse und Wein. Nach der Klostergründung im Jahr 724 wuchsen dort drei romanische Kirchen empor, deren Ausstattung mit Reliquien, Fresken und Büchern vor 1000 Jahren ihren Höhepunkt erreichte. In St. Georg leuchtet die fast komplett erhaltene mittelalterliche Ausmalung in kräftigen Farben – so erstrahlten einst auch die Wandbilder im Augsburger Dom.

Dazu widmet das Landesmuseum in Konstanz dem Inselkloster und seiner Buchmalerei eine Jubiläums-Ausstellung, für die sich die Schatzkammern der Bibliotheken öffnen. Stoff genug für zwei ausgefüllte Tage am und auf dem Bodensee, bei dem auch ein Nachmittag auf der Blumeninsel Mainau nicht fehlen darf. Göttliche und menschliche Schöpferkraft gehen eine einzigartige Symbiose ein auf den beiden Inseln im Bodensee.

Programm:

1. Tag: Welterbe Kloster Reichenau
St. Markus mit Schatzkammer und Klostergarten, St. Georg mit Fresken

2. Tag: Gärten der Mainau
Landesausstellung zur 1300-Jahr-Feier des Klosters in Konstanz

Abfahrt:
7.15 Uhr Plärrergelände
21.00 Uhr Rückkunft

Gebühr:
268,- € mit Fahrt, Führungen und Eintritten, Schiffahrt, Übernachtung im DZ und zwei Mittagessen (Preis im EZ auf Anfrage)


Anmeldung bis 24. Mai 2024 erforderlich bei der Pilgerstelle der Diözese Augsburg unter:
Tel. (0821) 3166 3240 oder pilgerstelle@bistum-augsburg.de



In Zusammenarbeit mit: Pilgerstelle der Diözese Augsburg

„Seht, mit welch großen Buchstaben ich euch schreibe“

Der Brief des Paulus an die Gemeinden in Galatien
Fr. 12.07.24 18:00 - 13.07.24 18:00
Provinzhaus Dillinger Franziskanerinnen
KEB im Bistum Augsburg
Groß sind nicht nur die Buchstaben, mit denen Paulus nach eigener Aussage den Galaterbrief schrieb. Groß ist auch die Wirkung dieses Briefs in der Geschichte des Christentums:
Großartige Passagen betonen die christliche Freiheit und den Abbau von Standesunterschieden. In anderen Stellen wirkt der Ton polemisch. Auch seine Auslegungsgeschichte ist alles andere als unproblematisch. Es lohnt sich, einen gemeinsamen Blick in diesen sehr persönlichen Paulusbrief zu werfen.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes

Konfession. Macht. Wissen.

Ein Spaziergang zu historischen Bildungsorten
Di. 16.07.24 19:00
Im Annahof 4
KEB im Bistum Augsburg
Die Konfessionen prägen die Bildungs- und Wissenslandschaft Augsburgs. Ab 1531 entsteht mit dem Gymnasium St. Anna ein protestantisch orientiertes Bildungszentrum, das ergänzt wird um eine städtische Bibliothek.

Um 1580 wird dann das Jesuitengymnasium und -kolleg St. Salvator gegründet. Beide Institutionen sind Impulsgeber für das geistig-kulturelle Leben, zu Teilen weit über die Stadtgrenzen hinaus. Wir folgen den Spuren von St. Anna, über die Jesuitengasse bis zum Wieselhaus und St. Stephan.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de

Auf Ulrichs Spuren III

Unterwegs zu den Menschen
Fr. 19.07.24 08:00
vor Ort
KEB im Bistum Augsburg
In Ottobeuren und Kempten übernahm Bischof Ulrich zeitweise selbst die Rolle eines „Vaters“ für die Mönche, er betätigte sich als Bauherr und stiftete Reliquien, wie das neue Abteimuseum des Konvents zeigt.
Wo die gewaltigen Barockkirchen ein Abbild des Himmels inszenieren, da versuchte bereits die Regel des Hl. Benedikt, durch liebevolles Hören den Himmel auf die Erde zu holen. Wenn die historischen Orgeln erklingen, verbindet dieser Besuch Kunst und Lebenskunst.

08.00 Uhr Abfahrt Plärrergelände
18:30 Uhr Rückkunft


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Pilgerstelle der Diözese Augsburg
Mo. 05.08.24 20:00
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
An jedem ersten Montag im Monat lassen wir eine biblische Erzählung durch die Methode des Bibliologs lebendig werden.
Ein vertiefendes Nachgespräch, ergänzt durch fachliche Informationen aus der Bibelwissenschaft, erschließt neue Sichtweisen auf die Aussagen des Textes.
Keine Vorkenntnisse erforderlich.


Teilnahmelink zur Veranstaltung siehe unten.


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes.
Mo. 07.10.24 20:00
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
An jedem ersten Montag im Monat lassen wir eine biblische Erzählung durch die Methode des Bibliologs lebendig werden.
Ein vertiefendes Nachgespräch, ergänzt durch fachliche Informationen aus der Bibelwissenschaft, erschließt neue Sichtweisen auf die Aussagen des Textes.
Keine Vorkenntnisse erforderlich.


Teilnahmelink zur Veranstaltung siehe unten.


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes.
Mo. 04.11.24 20:00
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
An jedem ersten Montag im Monat lassen wir eine biblische Erzählung durch die Methode des Bibliologs lebendig werden.
Ein vertiefendes Nachgespräch, ergänzt durch fachliche Informationen aus der Bibelwissenschaft, erschließt neue Sichtweisen auf die Aussagen des Textes.
Keine Vorkenntnisse erforderlich.


Teilnahmelink zur Veranstaltung siehe unten.


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes.

"Im Anfang war das Wort" - Monatsbeginn mit Bibliolog - Online-Veranstaltung

Paulus betet für die Gemeinde in Philippi Phil 1,4-6.8-11
Mo. 02.12.24 20:00
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
An jedem ersten Montag im Monat lassen wir eine biblische Erzählung durch die Methode des Bibliologs lebendig werden.
Ein vertiefendes Nachgespräch, ergänzt durch fachliche Informationen aus der Bibelwissenschaft, erschließt neue Sichtweisen auf die Aussagen des Textes.
Keine Vorkenntnisse erforderlich.


Teilnahmelink zur Veranstaltung siehe unten.


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes.